PROJEKT

Anfang des Jahres hatte Guildo Horn gemeinsam mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe deutschlandweit Bands von und mit behinderten Menschen sowie integrative Gruppen dazu aufgerufen, sich per CD oder DVD bei „Guildo sucht die Super-Band“ zu bewerben. Die Resonanz war enorm:

Mehr als 200 Bands reichten ihre Beiträge ein. Nach verschiedenen Kriterien suchten Guildo Horn und Vertreter der Lebenshilfe e.V. 24 Bands aus, die sich für die nächste Runde qualifizierten. Die Entscheidung über die Teilnahme an der Endrunde fiel die Jury um Guildo Horn zwischen diesen 24 Gruppen und wählte am 18.11.11 die 10 Finalisten, über die nun auf gemeindehorn.com mit abgestimmt werden kann.  Die drei erstplatzierten Bands gewinnen ein exklusives Musikerwochenende in Berlin sowie Geldpreise im Gesamtwert von 3.500 Euro. Außerdem nehmen sie an dem großen Weihnachtsfinale von „Guildo sucht die Super-Band“ am Sonntag, 18. Dezember, in der Berliner Kulturbrauerei teil und treten dort auf.

Möglich wurde der Wettbewerb „Guildo sucht die Super-Band“ durch eine Spende von 10.000 Euro, die Guildo Horn und der Schlagersänger Michael Wendler bei „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten gewonnen hatten. Eine weitere Spende in Höhe von 20.000 Euro aus Horns Teilnahme „Das Duell im Ersten“ kam hinzu.

Eurovision Song Contest-Teilnehmer und Moderator der für den Adolf-Grimme-Preis nominierten SWR-Talkshow „Guildo und seine Gäste“ Guildo Horn unterstützt behinderte Menschen und die Lebenshilfe seit vielen Jahren.

Seine berufliche Laufbahn startete er als Musiktherapeut bei der Lebenshilfe Trier: „Ich habe bei der Lebenshilfe so viele tolle Leute kennen gelernt. Menschen, die nicht ständig jammern, sondern gerne viel lachen und ihr Leben genießen. Egal, wie schwer sie es haben. Vor diesen Menschen habe ich großen Respekt. Da will ich dabei sein.“

Und einen Rat gibt der Musiker, Entertainer und Moderator den Kandidaten mit auf den Weg: „Beim Musikmachen kommt es vor allem auf Freude und Leidenschaft an. Talent ist die eine Sache. Willst Du mehr erreichen, geht das nur mit viel Fleiß. Merke: Man muss kein Superstar sein, um Spaß an der Musik zu haben!“