Augsburger Allgemeine

Tintenfisch und Jumping Jack unter den zehn Besten

Zwei Rieser Bands möchten "Superband" werden

Die integrative Band „Tintenfisch“ der Lebenshilfe Donau-Ries ist bei dem bundesweiten Wettbewerb „Guildo sucht die Superband“ unter die zehn Besten gekommen. Noch bis zum 27.November läuft das Internet-Voting für die Ermittlung des Siegers. „Wir sind auf Fans, Freunde und Förderer der Lebenshilfe und natürlich der Tintenfischband angewiesen und hoffen fest auf die Unterstützung“, so Bandleader und Mitarbeiter der Lebenshilfe Donau-Ries Jürgen Hiemeyer. Die Band, die aus behinderten Menschen und Profimusikern besteht ist eine klassische Form der Inclusion und trat heuer schon mit der bekannten A-Capella-Gruppe Vivavoce im Rahmen der Nördlinger Kulturnacht auf. Ein fester Bestandteil im Jahresprogramm von Tintenfisch ist beispielsweise die Teilnahme am Tollwood-Festival in München. Die Stilrichtungen reichen von Hip Hop über Funk, Soul, Ska, Latin, Afro und Reggae bis hin zu Dancehall und Poprock. Die Lebenshilfe bittet alle, jetzt unbedingt beim entscheidenden Voting mitzumachen und im Internet unter www.gemeindehorn.de abzustimmen.

Auch die integrative Band „Jumping Jack“ aus Oettingen hat sich für den Bandwettbewerb der Lebenshilfe „Guildo sucht die Superband“ beworben. Es waren 207 Bands mit Musikern mit und ohne Behinderung dabei. Nachdem Anfang Oktober die Band wurde unter die besten 24 ausgewählt wurde, kam diese Woche die Neuigkeit, dass „Jumping Jack“ nun auch unter den besten zehn ist. Die wurden von einer Jury rund um Guildo Horn ausgewählt und stehen nun per Online-Abstimmung zur Wahl. Jeder kann mit machen, ab 18.November für zehn Tage unter www.gemeindehorn.de. Die drei Bands mit den meisten Stimmen werden dann am 18. Dezember nach Berlin eingeladen und dürfen dort ein Konzert geben. Etwas Besonderes war das 20-jährige Bestehen der Band, was für eine integrative Gruppe in Deutschland so ziemlich einzigartig ist, und das 2008 beim integrativen Festival „Musik for Life“ in der Megesheimer Turnhalle gefeiert worden ist. Jumping Jack stehen für lauten Rock mit eigenen Texten. Die Band trat unter anderem am Songfestival in Bielefeld, beim integrativen Rockfestival in Kassel und auf dem Kirchentag in München auf. Auch wurde bereits die CD „Bunte Wunderwelt“ veröffentlicht.

Zurück